Nutzen

Wenn Kunde und Dienstleister partnerschaftlich arbeiten, profitieren beide Seiten.

Das ipv®-Zertifikat schafft Transparenz und sichert die Qualität von Systemdienstleistungen zum Vorteil von Auftraggebern und Facility Management-Systemdienstleistern. Unternehmen der Facility Management-Branche können zudem als Mitwirkende im Arbeitskreis ipv® Wissen und Erfahrung in die Gestaltung der gemeinsamen Standards einfließen lassen. So können sie selbst das hohe Niveau der Messkriterien sichern.

Davon profitieren Auftraggeber

  • Vergleichbarkeit der Anbieter
  • Verbindliche Standards bei höchster Qualität
  • Prozessoptimierung durch Zielidentität mit spezialisierten Dienstleistern
  • Rechtssicherheit
  • Minderung des Haftungsrisikos
  • Turnusmäßige, aussagekräftige Berichte
  • Reduzierter Überwachungsbedarf durch Qualitätsbeleg
  • Werkzeuge für eine revisionssichere Vergabe von FM-Dienstleistungen
  • Qualifizierte Unterstützung und Begleitung im Prozess der Entwicklung und Umsetzung arbeitsteiliger Prozesse

Davon profitieren Dienstleister

  • Systematische Entwicklung von Qualitätssicherungsprozessen
  • Werkzeuge und Kompetenzen zur Angebotserstellung
  • Wissenstransfer für Branchen-Know-How
  • Zielführende, praxiserprobte Werkzeuge
  • Stärkung der Marktposition durch ausgezeichnete Qualität
  • Möglichkeit, die Zertifikats-Kriterien mitzugestalten
  • Qualifizierte und operativ erfahrene Begleitung in der Prozess- und Produktentwicklung für Systemdienstleistungen im FM